© Marionettentheater Salzburg     

Marionettentheater

#10 | 26.01.2019 | 16:00 | Salzburger Marionettentheater | Szenisches Projekt

Marionettentheater

Orchester Wiener Akademie

Jory Vinikour (Leitung)

Thomas Reichert (Regie)

Mojca Erdmann (Bastienne, Sopran)

Paul Schweinester (Bastien, Tenor)

Theo Hoffman (Colas, Bass)

Stefan Wilkening (Frank, Sprechrolle)

Laura Aikin (Madame Herz, Sopran)

Mojca Erdmann (Mademoiselle Silberklang, Sopran)

Paul Schweinester (Monsieur Vogelsang, Tenor)

Theo Hoffman (Buff, Bass)

Ensemble des Salzburger Marionettentheaters



PROGRAMM

Bastien und Bastienne KV 50 / Der Schauspieldirektor KV 486



Das Marionettentheater regt die Phantasie auf ganz spezielle Weise an und transferiert die Schönheit der Oper in eine andere Form. „Bastien und Bastienne“ war Mozarts erstes Bühnenwerk, damals war er erst zwölf Jahre alt; 18 Jahre später, mit viel mehr Erfahrung in dem Metier, hat er sich im „Schauspieldirektor“ humoristisch oder sogar satirisch mit den Gepflogenheiten am Theater auseinandergesetzt. Seit der Reihe „Mozart 22“ im Jubiläumsjahr 2006 wurde diese großartige Festspielproduktion nicht mehr gezeigt. Nun erlebt sie ihre Wiederaufnahme in einer wunderbaren Besetzung und einem der prominentesten Cembalisten unserer Zeit als Dirigent.

PREISE

EUR

100 | 80 | 65 | 20


KARTEN VORBESTELLEN


KARTENBÜRO DER STIFTUNG MOZARTEUM SALZBURG

Theatergasse 2, Mozart-Wohnhaus
5020 Salzburg
Tel: +43 (0) 662 87 31 54
Fax: +43 (0) 662 87 44 54
E-Mail: tickets@mozarteum.at


Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10.00 - 15.00 Uhr
Während der Mozartwoche täglich:
Montag bis Sonntag 10 - 17 Uhr